Jugend | Von “Spiel-Mit” zur Ausbildung am Instrument

Regelmäßig veranstaltet der Musikverein sogenannte „Spiel-Mit-Tage“, bei denen Kinder und Jugendliche Instrumente ausprobieren können. Schön ist, wenn sich daraus das Interesse an einem Instrument ergibt. Der Musikverein freut sich darüber, dass sich Greta Richt und Aline Janson dafür entschieden haben, sich beim Musikverein ausbilden zu lassen.

Querflöte als „eigenes Instrument“ entdeckt
Greta und Aline haben mehrfach bei „Spiel-Mit“ teilgenommen. Nachdem sie verschiedene Instrumente ausgiebig ausprobiert hatten, entschieden sie sich schließlich für die Querflöte. Erste Unterrichtsstunden bei Heike Lerch, unserer erfahrenen Lehrerin für dieses Instrument, haben bereits stattgefunden. Beide Schülerinnen waren mit Begeisterung dabei. Der Musikverein wünscht beiden viel Erfolg und freut sich, den musikalischen Nachwuchs beim nächsten Vorspiel der Jugend begrüßen und vorstellen zu können.

Ausprobieren als wichtiger Schritt auf dem Weg zur Entscheidung
Welches Instrument das richtige ist, lässt sich kaum ohne Vorerfahrung sagen. Wie bei Greta und Aline zu sehen war, ist es wichtig, die Chance zu bekommen, sich praktisch erproben zu können und der Entscheidung etwas Zeit zu geben. So mancher wählt letztlich ein Instrument, für das er sich spontan möglicherweise nicht entschieden hätte. Natürlich bedarf es auch der Begleitung. So sind an den „Spiel-Mit-Tagen“ immer auch die Instrumentalisten aus dem Verein gefragt, eine Begegnung zwischen Kind und Instrument herstellen und erste Erfahrungen ermöglichen.
Über das Ausbildungskonzept des Vereins werden wir in den nächsten Wochen ausführlicher berichten.

Markus Rösch